Fördermitglieder, Förderer und Sponsoren

Das Institut ist willens und berechtigt aus dem Kreise der relevanten Produktanbieter und Emittenten Förderer zu engagieren. Das Institut wertet die Förderung als Engagement für den Gesellschaftszweck und den Willen zur Etablierung des unabhängigen Finanzberaters als Mitglied des Instituts und Beratungsinstanz im Kapitalmarkt.

Durch diese Definition sollen Interessenkonflikte des Instituts ausgeschlossen werden und zugleich die Möglichkeit geschaffen werden, Förderer zur Erfüllung des Geschäftszwecks einzusetzen. Ziel ist immer, eine Interessengemeinschaft für den freien und unabhängigen Finanzberater und das Committment zu ihm herauszustellen.

Ehrenmitglied kann jeder nach Aufnahme durch die Geschäftsleitung werden, der sich besondere Dienste zum Wohle des Instituts erworben hat oder erwerben möchte.

Fördermitglieder sind Mitglieder, die nicht dem Kreise der Mitglieder und auch nicht dem Kreise der Förderer/Sponsoren (Produktgebern) zugeordnet werden können/wollen und sich den Geschäftszweck des Instituts durch Förderung zu eigen machen wollen.

Fördermitglieder zeichnen sich regelmäßig dadurch aus, dass sie das Institut und seine Mitglieder unterstützen wollen. Der Beitrag gemäß der jeweils gültigen Beitragsordnung kann insofern anstelle von Geldleistungen auch in Sachleistungen bzw. in Dienstleistungen erbracht werden. Diese Leistungen müssen allerdings den Mitgliedern unmittelbaren Nutzen stiften und können ausschließlich gegenüber dem Institut erbracht werden. Eine direkte Leistungserbringung im Sinne der Beitragsbegleichung gegenüber einzelnen Mitgliedern ist dagegen ausgeschlossen.

Weiterlesen - Vereinbarung zur Förderung